Sie befinden sich:  » Steuerberatung » Testamentsvollstreckung 

Testamentsvollstreckung und Nachlassverwaltung

Ihren Nachlass zu regeln ist ein wichtiger Schritt, um Ihr Vermögen zielgerichtet und Ihren Vorstellungen entsprechend zu übergeben. Ein geeignetes Instrument hierfür ist die Anordung einer Testamentsvollstreckung. Geben Sie Ihren letzten Willen in gute und vertrauenswürdige Hände.

Sprechen Sie uns an, wir stehen Ihnen gerne beratend zur Seite.

Eine Testamentsvollstreckung ist sinnvoll, wenn...

- Sie befürchten, dass sich Ihre Erben im Erbfall nicht einigen können.

- In Ihrer Familie gibt es schutzbedürftige Erben (minderjährige Kinder oder Behinderte)

- Sie einen langfristigen Schutz des Nachlasses vor Vermögensverfall oder ungewollten Zugriff durch Dritte (z.B. bei Insolvenz der Erben) sicherstellen wollen

- Sie bei Unternehmensvermögen fehlende Sachkenntnis der Erben erkennen

- Sie karitative Erwägungen, z.B. die postmortale Gründung einer Stiftung in Betracht ziehen

- Sie in einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft mit gemeinsamen Kindern oder in einer Patchworkfamilie leben

Zweck der Testamentsvollstreckung

- Durchsetzung Ihres letzten Willens auch gegen etwaige Widerstände der Erben

- Sicherung der Erfüllung von Vermächtnissen und Auflagen

- Vereinfachung und Sicherstellung der Abwicklung bei einer größeren Anzahl von Erben, bei entfernt wohnenden Erben oder wenn die Erben beruflich voll gefordert sind

- Schutz Ihres Nachlasses vor unberechtigten Ansprüchen Dritter (Behindertentestament)

- Sicherung der Unternehmensfortführung und der Unternehmensnachfolge

- Sicherstellung der Einhaltung Ihres letzten Willens bei geschiedenen Ehen mit gemeinsamen Kindern

- Vermeidung der Verwaltungsverwaltung (z.B. durch das Vormundschaftsgericht bei minderjährigen Erben)

Vorteile der Anordnung einer Testamentsvollstreckung

Der von Ihnen bestimmte Testamentsvollstrecker ist neutraler Mediator Ihrer Erbengemeinschaft. Der Testamentsvollstrecker erfüllt eine friedenssichernde Funktion, er ist Hüter und Verwalter Ihres letzten Willens im Testament und unterstützt und schützt die überlebenden Angehörigen.

Weitere Vorteile sind:

- Ausschaltung des Vormundschaftsgerichts

- Der Unterhalt für minderjährige Erben kann abgesichert werden

- Schutz Ihres Nachlasses gegen den Zugriff durch den ungeeigneten, den böswilligen oder den geschäftsunerfahrenen Erben

- Das gute Gefühl, dass Sie alles geregelt und in die richtigen Hände gelegt haben

Merke: An der Wahl der richtigen Person hängt (fast) alles

Der Erfolg einer Testamentsvollstreckung hängt ganz entscheidend von der Person des Testamentsvollstreckers ab. Er sollte folgendem Anforderungsprofil entsprechen:

- Ihr volles und umfassendes Vertrauen (und idealerweise auch das Ihrer Angehörigen)

- Standfestigkeit im Rahmen eventueller Auseinandersetzungen

- Menschliche und fachliche Qualifikation

- Ausreichende Kenntnisse der wirtschaftlichen und rechtlichen Zusammenhänge

- Unabhängigkeit von Eigeninteressen

- Hinreichend organisatorischer Background

Ihr Ansprechpartner

 

 


Markus Conrad
Steuerberater, Partner

Tel. : 0202-7484-0
E-Mail: markus.conrad(at)hcp-berater.de

 

 

Aktuelles und Veranstaltungen

Ferienjobs sind für Schüler sozialversicherungsfrei

05.07.2019

Schüler können in den Ferien im Rahmen eines zeitlich geringfügigen ‑ d. h....

Moderne Mobilität IV - Halbierung der Bemessungsgrundlage für die privaten Nutzung bei Elektro-Dienstfahrzeugen

19.06.2019

Auch bei den Elektrofahrzeugen, die als Firmenwagen genutzt werden, hat sich dieses Jahr...

Vorträge von HCP auf den Regional-Informationstagen der DATEV

24.05.2019

Seit Anfang März ist HCP über zehn mal bundesweit für die Datev auf Einladung von Datev Consulting...