Datenschutzerklärung

Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung informiert die Nutzer unserer Dienstleistungen wie auch unserer Website unter www.hcp-berater.de und www.hcp-consultants.de gemäß der Datenschutzgrundverordnung, dem Bundesdatenschutzgesetz und Telemediengesetz über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch die Heilmann, Conrad & Partner Partnerschaft  mbB Wirtschaftsberatung, Steuerberatung, Möbeck 48, 42327 Wuppertal, Tel.: 0202-7484-60, Fax.: 0202-7484-617, eMail: info(at)hcp-berater.de sowie die Heilmann und Partner Steuerberatungsgesellschaft mbH, Möbeck 48, 42327 Wuppertal, Tel. 0202-748460, Fax 0202-7484617, E-Mail info(at)stb-hp.de und die HCP Consultants GmbH, Möbeck 48, 42327 Wuppertal, Tel.:  0202-748460, eMail: info(at)hcp-consultants.de.

Wir nehmen Ihren Datenschutz sehr ernst und behandeln Ihre personenbezogenen Daten dort, wo wir diese aufgrund einer gesetzlichen Erlaubnis oder Ihrer persönlichen Einwilligung erheben dürfen, vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften.


Verantwortlicher / Datenschutzbeauftragter  

Verantwortlich für den Umgang und den Schutz von personenbezogenen Daten in unserer Partnerschaft Heilmann, Conrad & Partner mbB sowie der Heilmann & Partner Steuerberatungsgesellschaft mbH ist Markus Conrad, Tel.: 0202-74846-0, eMail:  datenschutz@hcp-berater.de . Verantwortlich in der HCP Consultants GmbH ist der Geschäftsführer Herr Jan Metz, Tel.: 0202-74846-0, eMail: jan.metz@hcp-consultants.de.

Diese haben geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes und der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten getroffen. Dies bezieht sich auch auf die Unzugänglichmachung der Daten für Unbefugte. Ihre personenbezogenen Daten werden nur so wenig wie möglich und nötig erhoben und so schnell wie möglich pseudonymisiert. Unsere technischen Geräte und IT-Anwendungen sind so voreingestellt, dass nur solche Daten erhoben werden, die für den Zweck der Verarbeitung notwendig sind. 

Unseren Melde- und Informationspflichten bei Datenpannen kommen wir im Sinne des Art. 33 DSGVO ordnungsgemäß nach.

Wir haben für die Heilmann, Conrad & Partner Partnerschaft mbB Wirtschaftsberatung, Steuerberatung einen internen Datenschutzbeauftragten bestellt, dessen Kontaktdaten wie folgt lauten: Jan Metz, Tel.: 0202-748460, eMail: jan.metz@hcp-berater.de. An diesen können Sie sich mit Ihren Anliegen bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten direkt wenden. Sie erreichen ihn unter den o.a. Angaben. Für die HCP Consultants GmbH und für die Heilmann und Partner Steuerberatungsgesellschaft mbH ist kein Datenschutzbeauftragter bestellt.


Personenbezogene Daten

Als personenbezogene Daten gelten sämtliche Informationen, welche dazu dienen, Ihre Person zu bestimmen und welche zu Ihnen zurück verfolgt werden können, wie beispielsweise

  • Ihr Name
  • Ihre Anschrift
  • Ihre E-Mail-Adresse
  • Ihre Telefonnummer

Personenbezogene Daten werden nur dann erhoben, genutzt und/oder an Dritte weitergegeben, wenn dies für den Zweck notwendig, ein berechtigtes Interesse dafür vorliegt oder gesetzlich erlaubt ist oder Ihre vorherige diesbezügliche Einwilligung vorliegt.


Auftragsdatenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer Daten kann auch durch einen externen Auftragsdatenverarbeiter erfolgen, den wir vertraglich dazu verpflichten werden, Ihre personenbezogenen Daten nur nach unseren Weisungen zu erheben, zu verarbeiten und zu nutzen.

Unser Auftragsverarbeiter wird uns gegenüber eine Garantie für eine ordnungsgemäße Datenverarbeitung abgeben und führt - wie wir auch - ein Verzeichnis über seine Verarbeitungstätigkeiten.


Datenerfassung beim Besuch unserer Website

Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Website, also wenn Sie uns keine Informationen übermitteln, erheben wir nur solche Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt (sog. „Server-Logfiles“). Wenn Sie unsere Website aufrufen, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen die Website anzuzeigen:

- unsere besuchte Website
- Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
- Menge der gesendeten Daten in Byte
- Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
- Verwendeter Browser
- Verwendetes Betriebssystem
- Verwendete IP-Adresse (ggf.: in anonymisierter Form)

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Website. Eine Weitergabe oder anderweitige Verwendung der Daten findet nicht statt. Wir behalten uns allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen.


Zweck der Speicherung personenbezogener Daten

Ihre Daten werden nur zum Zwecke der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, der Bearbeitung Ihrer konkreten Mandatsanfrage und damit zur Durchführung des mit Ihnen bestehenden Vertragsverhältnisses gespeichert und verarbeitet sowie zur Auftragsabwicklung (Art. 6 (1) b) DSGVO).

Eine Verarbeitung kann auch erfolgen, sofern dies zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung unsererseits (Art. 6 (1) c) DSGVO) oder zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten (Art. 6 (1) f) DSGVO) notwendig ist oder Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung für den bestimmten Zweck erteilt haben (Art. 6 (1) a) DSGVO).


Kanzlei-App

Bei der Entwicklung unserer Kanzlei-App haben wir die Prinzipien einer datenschutzgerechten Gestaltung (Privacy by Design) sowie datenschutzfreundlicher Voreinstellungen (Privacy by Default) beachtet.

Wir haben sichergestellt, über alle Datenverarbeitungen in unserer Kanzlei-App informiert zu sein, damit wir unseren dahingehenden datenschutzrechtlichen Verpflichtungen nachkommen können. Eine entsprechende Datenschutzerklärung findet sich in der App.

Die Erhebung von personenbezogenen Daten in der App erfolgt nicht durch uns, sondern durch einen Dritten, den wir durch Abschluss eines Auftragsdatenverarbeitungsvertrages zum datenschutzkonformen Umgang mit Ihren Daten verpflichtet haben.

 

Anfrage/Kontakt

Im Rahmen der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular oder E-Mail) werden personenbezogene Daten erhoben. Diese sind Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und ggfl. Ihre Telefonnummer (freiwillige Angabe). Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.  Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage automatisch gelöscht, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist, keine weitergehende Bearbeitung erforderlich ist (etwa im Rahmen des Abschlusses eines Vertrages) und wenn keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.


Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten werden nur so lange gespeichert, wie dies zur Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage oder der Auftragsdurchführung bzw. -abwicklung erforderlich ist und in unserem Interesse liegt bzw. im gesetzlich zulässigen Maße notwendig ist.

Eine auch spätere Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt nur dann, wenn der neue Zweck mit dem ursprünglichen Zweck kompatibel ist.


Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung,  Löschung,Widerspruch und Beschwerde

Auf entsprechende Anfrage erhalten Sie innerhalb eines Monats nach Eingang Ihrer Anfrage und sofern Sie über diese Informationen nicht bereits verfügen, kostenlos Auskunft darüber, woher Ihre personenbezogenen Daten stammen, an wen wir diese ggfl. übermitteln, zu welchem Zweck und wie lange wir die Daten verarbeiten. Die Auskunftsfrist kann sich unter Berücksichtigung der Komplexität und der Anzahl an uns gerichteter Anfragen um weitere zwei Monate verlängern. Auf Ihr Verlangen hin stellen wir Ihnen unsere Auskunft und die Übermittlung Ihrer Daten in elektronischer Form oder als Kopie zur Verfügung. 

Sofern gesetzliche Speicher- oder Aufbewahrungspflichten Ihrer Daten (z.B. Vorratsdatenspeicherung), berechtigte Interessen oder rechtliche Verpflichtungen unsererseits nicht entgegenstehen, haben Sie ein Recht auf Berichtigung falscher Daten und auf Sperrung bzw. Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Ein Recht auf Löschung besteht auch dann, sofern eine Speicherung Ihrer Daten nicht mehr notwendig ist.

Erfolgt die Speicherung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aufgrund eines berechtigten Interesses von uns oder Dritten, dann können Sie dieser Verarbeitung widersprechen, sofern Ihre schutzwürdigen Interessen den unseren oder denen der Dritten überwiegen.

Wir dürfen Ihre personenbezogenen Daten nur eingeschränkt verarbeiten, wenn Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten bestritten haben oder unsere Verarbeitung unrechtmäßig ist.

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie - unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs - das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes.


Recht auf Datenübertragung

Bei entsprechender Anforderung werden wir Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, einem anderen, von Ihnen benannten Verantwortlichen zur Verfügung stellen und Ihnen auf Nachfrage in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung stellen.

 

The cookie policy of this website has been created and updated by CookieFirst.com.